RECYCLING – HOW OUR PACKAGING WORKS

Die inneren Werte zählen

German and English Version (scroll down for English version)

Wenn man sich die Wertschöpfungskette der Bekleidungsindustrie anschaut, fällt einem nicht auf den ersten Blick auf, welche große Rolle auch die Verpackungen und Verpackungsmaterialien in Sachen Ressourcenschonung und Recycling spielen.
Dennoch werden die Kleidungsstücke aufwendig verpackt durch die ganze Welt verschickt. Oft werden dabei pro Station immer wieder neue Verpackungsmaterialien eingesetzt.

Doch die Herstellung von Papier ist sehr energieaufwendig und rohstoffintensiv. Die Herstellung von Plastik ebenfalls, wobei Plastik aufgrund der Langlebigkeit zusätzlich noch eine immense Bedrohung für die Umwelt darstellt. Dabei ist die Umweltbilanz von Papier nicht weniger erschreckend. Für die Produktion von einem Kilogramm Papier (Kopierpapier ca. 200 Blatt) werden etwa 50 l Wasser und 5 kWh Energie benötigt. Demgegenüber lag der jährliche Gesamtverbrauch in Deutschland bei etwa 19,8 Millionen Tonnen, welches einem durchschnittlichen Pro-Kopf-Verbrauch von 243,3 kg entspricht.

RECYCLING VERPACKUNGEN BEI JAN ‘N JUNE

Wir verwenden für den Versand unserer Kleidungsstücke kein Plastik. Die Kleidung wird völlig unverpackt in Pappkartons aus unserer Produktion in Polen zu uns nach Hamburg geschickt. Dies hat absolut keinen negativen Einfluss auf die Qualität oder den Zustand, in dem unsere Ware bei uns ankommt.

Die Versandkartons, die wir verwenden, sind vollständig recycelbar und werden zunächst von uns mehrfach wiederverwendet. In der Regel kommen die Retouren in demselben Karton zurück, mit dem wir sie verschickt haben. Dabei weisen sie natürlich deutliche Gebrauchsspuren auf.

Hey, wir finden, dass die inneren Werte zählen.

Solange der Karton noch gewährleisten kann, dass die Ware unbeschädigt ankommt, darf er schon mal von außen die ein oder andere Blessur haben. Da der Zustand der Kartons allerdings bei so manchem Kunden schon für Verwunderung gesorgt hat, haben wir beschlossen, mit einem Sticker darauf hinzuweisen. Wir hoffen, er gefällt Euch! Denn bei JAN ‘N JUNE gehen wir davon aus, dass die inneren Werte zählen.

Eine möglichst lange Lebensdauer unserer Verpackungsmaterialien ist für uns ein wichtiger Aspekt in Sachen Nachhaltigkeit. Unser Nachhaltigkeitsansatz soll holistisch greifen und dabei auch nicht vor unserem Büroalltag Halt machen. Wir verwenden daher zum einen Recycling Verpackungen und Kartons, aber auch Druckerpapier aus recyceltem Papier. Außerdem ist auch unser Seidenpapier, in das wir unsere Ware einwickeln, aus Recyclingpapier. Wenn wir unsere Ware nicht in Kartons verschicken, dann in Umschlägen. Diese sind mit dem Blauen Engel Siegel ausgezeichnet. Der Blaue Engel hat die höchsten Umweltstandards und Vergabekriterien an Recycling- und Altpapier. Plus: Umschläge sind deutlich leichter und haben so eine bessere CO2 Bilanz.

Wir sehen uns in der Verantwortung, unseren gesamten Wertschöpfungs- und Versandprozess so transparent wie möglich zu machen. Nicht zuletzt weil uns der Schutz von Ressourcen, Wasser und Energie alle angeht. Trotzdem verbessern wir uns natürlich kontinuierlich und sind auch auf Euer Feedback angewiesen. Daher, immer gern her damit: mail@jannjune.com!

English Version

It’s whats inside that counts

When taking a look at the textile chain you might not realize how important the role of packaging is considering resources and recycling. Yet clothing and textiles are packed up in tons of plastics when they’re on their way through the world. And quite often they are packed in a new carton with a new plastic bag at each stop.

But making paper also costs a lot of water, energy and, obviously, wood. The production of plastic is very resource intensive as well. Because of its durability it is extremely dangerous for the environment. It is not compostable. Although in fact, the eco-footprint of paper is shocking, too. For one kilogram of paper 50 liters of water and 5 kWh energy are used. With this in mind it is even more shocking that the entire consumption of paper in Germany for the year 2011 was about 19.8 million metric tons. Which means the individual consumption on average is 243.3 kilogram per year.

RECYCLING PACKAGING AT JAN ‘N JUNE

For the packaging of our clothing we try not use any plastic. And it worked out so far! The clothes are shipped in cartons of paper from our production in Poland to our warehouse in Hamburg. Even though they’re not covered in plastic bags this has absolutely no negative effect on the condition of the materials. We reuse the big carton boxes for B2B deliveries.

The cartons that we use for online shop shipping are recycable and we reuse them as often as we can. Most of the time when they come back as a return, they look quite wasted.

But hey, we think it’s what’s inside, that counts.

As long as the clothes are safe in the carton boxes we don’t care if it has a bruise or even two. But you have to communicate with your customers so they don’t wonder why the box looks the way it looks. Therefore we decided to make a sticker about the reuse of our packaging materials. Do you like it?

Sustainability doesn’t end at our clothing. We want our packaging materials to be sustainable and to have a long life. Even the materials we use at work in our office are made out of recycling paper, such as our wrapping paper and the paper for the printer. If an order is rather small, we use envelopes for shipping. The envelopes we use are Blue Angel-certified. It is an Ecolabel from the federal government of Germany. The Blue Angel has the highest environmental standards in recycling paper. Furthermore are envelopes way lighter which is why they also have a better C02 scale.

We think that this is the future for a sustainable working place and because of that we keep our sources and supply chain as transparent as possible. It is everyone’s responsibility to save resources, water and energy. If you have any feedback, ideas or suggestions, we do count on you! Let us know your opinion: mail@jannjune.com. We’re happy to hear from you!

xx lots of love from Sinah + JAN ‘N JUNE Team