ECO CHANGEMAKER: 25 FRAGEN AN AWAKE

Geraldine und Sarah gründeten die Fair Fashion PR Agentur AWAKE, um Eco-Labels bekannter zu machen

“Now for tomorrow.”

 

“Wenn Eco & Fair das neue Normal werden soll, dann müssen wir nach den Regeln des Marktes spielen. Das ist ein harter und wilder Kampf um die Aufmerksamkeit der Kunden.”

 

German Version only

In unserer Rubrik “Eco Changemaker” interviewen wir spannende Persönlichkeiten, die sich auf unterschiedliche Art für Nachhaltigkeit engagieren und uns damit inspirieren. So auch die beiden PR-Managerinnen Geraldine und Sarah, denen wir unsere 25 Fragen gestellt haben. Die beiden Gründerinnen haben mit der Gründung ihrer Agentur den Geist der Zeit getroffen.

Vielen Eco-Brands, die eine inspirierende Geschichte zu erzählen haben, werden noch nicht gehört. Kommunikation und PR dienen dabei als entscheidende Schlüssel, um die Wunschkunden auf ein nachhaltiges Konsumverhalten aufmerksam zu machen. Faire und nachhaltige Fashion ins Rampenlicht der Modewelt zu rücken – das ist die Mission von Awake.

In diesem Sinne… Freut Euch auf 25 Fragen mit Geraldine und Sarah!

 

Fair Fashion PR Agency Founder

 

  1. Namen: Geraldine Kahl (37) und Sarah Andersen (33) von AWAKE Communications
  2. Alter: s.o.
  3. Euer Standort: Hamburg
  4. Eure Arbeit in 4 Worten? Fair Fashion Brands bekannter machen!
  5. Was ist die größte Herausforderung im Job? Die größte Herausforderung für uns als Fair Fashion PR-Agentur ist aktuell tatsächlich das Zeitmanagement. Zeit stellt unsere wichtigste Ressource dar. Da wir derzeit ja noch alles selber übernehmen laufen administrative Tätigkeiten und Buchhaltung neben unserem eigentlichen Tagesgeschäft. Hinzu kommt, dass die meisten nachhaltigen Unternehmen im Moment noch keine großen Kommunikationsbudgets eingeplant haben. Hier wächst das Bewusstsein aber immer mehr, denn: wenn Eco & Fair das neue Normal werden soll, dann müssen wir nach den Regeln des Marktes spielen. Das ist ein harter und wilder Kampf um die Aufmerksamkeit der Kunden. Wir sind bereit ihn aufzunehmen.
  6. Wer unterstützt Euch bei eurer Arbeit besonders? Im Prinzip die ganze Szene. Das ist ja das tolle an der nachhaltigen Community, dass man sich gegenseitig unterstützt und hilft. Das gilt auch für unsere Kunden, da haben wir bisher wirklich Glück. Hier herrscht eine total offene, ehrliche und freundschaftliche Kommunikation auf Augenhöhe. Auch die Redakteure reagieren extrem positiv auf das Thema Green Brands und faire Mode. Und natürlich unterstützen wir uns als Gründer auch gegenseitig. Ohne den anderen wären wir nicht da, wo wir jetzt -in der Kürze der Zeit- schon sind.
  7. Was sollte jede Frau im Kleiderschrank haben? Unsere AWAKE Essentials sind: eine gut sitzende Lieblingsjeans, ein schwarzes Kleid für jeden Anlass, eine weiße Bluse, ein moderner Blazer und eine bequeme Jogginghose – als meistgetragenes Kleidungsstück 😉
  8. Und was im Kosmetiktäschchen? Wir setzten auf Naturkosmetik. Ist ja klar. Wichtig ist der rote Lieblingslippenstift, der immer wieder nachgekauft wird. Ein Lippenpflegebalsam darf natürlich auch nicht fehlen ebenso wie eine gute Handcreme. Eine Foundation, bestehend aus CC Creme und einem schönen Rouge, sind bei uns die Grundlage für jeden Tag. Sarah liebt ihren Highlighter und Geraldine setzt gerne auf betonte Lippen.
  9. Was hättet Ihr gern gewusst, bevor Ihr Euch selbstständig gemacht habt: Wir waren von Anfang an relativ gut aufgeklärt, da sich in unserem Umfeld viele Selbstständige tummeln.
  10. Was würdet Ihr eurem 16-jährigen Ich raten? Why the Drama? You will rock it anyway.
  11. Worauf würdet Ihr im Berufsleben gerne verzichten? Auf Krankheiten. Die können sich gerne langfristig abmelden. (Anmerkung: wir haben beide kleine Kita-Kinder. Da häufen sich die Krankheitsfälle in der kalten Jahreszeit leider doch ziemlich.)
  12. Hund oder Katze? HUND
  13. Sekt oder Selters? Crémant mit nem Glas stillem Wasser.
  14. Welchen Tipp gebt Ihr anderen Gründerinnen/Girlbosses mit auf den Weg? Ever tried? Ever failed? No matter! Try again! Fail again! Fail better! Soll heißen: einfach machen, Fehler passieren sowieso. Wieder aufstehen, weitermachen.
  15. Digitaler Kalender oder Oldschool Kalender? DIGITAL
  16. Wo würdet Ihr arbeiten, wenn nicht für Euch selbst? Kommt uns nicht in die Tüte.
  17. Nachhaltigkeit ist: Wir lieben das Sanskrit Mantra: Lokah Samastah Sukhino Bhavantu. Übersetzt heißt es soviel wieMögen alle Lebewesen überall glücklich und frei sein. Mögen meine Taten, Gedanken und Worte in einer Form zum Glück und Freiheit aller beitragen.“ Für uns ist das der Ursprung aller Nachhaltigkeit: mit uns selber, unseren nächsten und eben auch der Umwelt achtsam und nachhaltig umzugehen.
  18. Ein Online Magazine/Blog, den Ihr regelmäßig lest: This is Jane Wayne, Viertel Vor Mag, Foxy Cheeks, Ohhhmmhhh, Less a fair, Handelsblatt und Textilwirtschaft.
  19. Wann habt Ihr das letzte Mal 24 Stunden lang nicht Eure E-Mails gecheckt? Im letzten Sommerurlaub im August.
  20. Habt Ihr ein Spirit Animal in Sachen Fashion? Stella McCartney
  21. Wodurch fühlt Ihr Euch inspiriert bzw. welche Plattformen nutzt Ihr dafür? Die oben genannten Online Magazine und Blogs inspirieren uns genauso wie Instagram und Pinterest. Aber auch der Weg durch das alltägliche Leben und der Austausch mit Freunden und Bekannten ist immer sehr inspirierend und gibt oft Denkanstösse oder Ideen.
  22. Welche Projekte stehen beruflich gerade als Nächstes an? In 2019 wollen wir uns ganz klar in der Branche etablieren und, natürlich wachsen! Um unsere Mission zu verwirklichen, müssen wir möglichst viele Menschen erreichen. Dazu brauchen wir tolle Kunden und Kooperationspartner, mit denen wir gemeinsam zeigen können, wie cool & sexy faire und ökologische Mode- und Lifestyleprodukte sind. Im kommenden Jahr planen wir daher auch Events, die aufrütteln sollen. Dazu können wir aber noch nicht soviel verraten. Was wir aber verraten können ist, dass wir eigene Events in unsere Arbeit mit einbinden wollen, um so eine noch stärkere Wirkung für das große Ganze zu erzielen. Ende 2019 soll AWAKE Communications in der Branche eine feste Größe sein. Der Experte in Sachen Kommunikation für nachhaltige Mode- und Lifestyle Brands.
  23. Wo seht Ihr Euch in 5 Jahren? Wir sehen uns in 5 Jahren als Lady Bosses einer erfolgreich etablierten PR-Agentur für Fair Fashion und nachhaltige Lifestyle Brands mit einigen gleichgesinnten Angestellten, die uns dabei unterstützen unsere gemeinsame Mission, nämlich nachhaltige Mode noch bekannter zu machen, umzusetzen. Vielleicht sieht man uns dann auch bei einigen Experten Talks oder als Botschafterinnen für Frauenorganisationen.
  24. Was wissen die wenigsten von Euch? Geraldine: Dass ich eine sehr spirituelle Seite habe. Ich wirke wohl oft etwas streng, sehr organisiert und manchmal vielleicht auch etwas schroff, bin aber tatsächlich auch sehr spirituell und sensibel. Sarah: Dadurch, dass ich so kontaktfreudig und auch sehr kommunikativ bin, kennen viele meine ruhige und tiefgründige Seite nicht. Diese ist aber in meinem Kern auf jeden Fall vorhanden.
  25. Welche Frage hätten wir Euch noch stellen sollen? Bitte keine Fragen mehr 😉

 

Vielen Dank Geraldine und Sarah!

Hier geht es zur Website von der Fair Fashion PR Agentur Awake und hier gelangt ihr zum Instagram.

Text von Jelka + Team
Fotocredit Portraits: Lena Scherer

Hier geht es zum letzten Eco Changemaker mit dem Fashion Changer Martin von The Wasted Hour.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *